Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus unserem Büro.

Unsere Arbeit geht ungehindert weiter

Auch wenn uns alle die Corona-Pandemie weiter im Leben stark einschränkt, geht unsere Arbeit ungehindert weiter.

Für ein großes Eisenbahnverkehrs- und Infrastrukturunternehmen des öffentlichen Nahverkehrs hatten wir die Planung und Überwachung der Sanierung von über 40 Weichen im Auftrag.

eine besondere Herausforderung für uns und das beauftragte Gleisbauunternehmen war der Schwellenwechsel unter einer doppelten Gleisverbindung, bestehend aus 4 Weichen und einem Kreuz.

Da diese Gleisanlage für den Eisenbahnbetrieb besonders wichtig ist, mussten die Arbeiten an nur einem Wochenende ausgeführt und abgeschlossen werden.

Alle Beteiligten gaben ihr Bestes, sodass die Straßenbahnen pünktlich am Montag Morgen wieder fahren konnten. 

                                CORONA-VIRUS

Die weitere Ausbreitung des Corona-Virus veranlasste auch uns umfangreiche Schutzmaßnahmen für unsere Mitarbeiter zu ergreifen, noch bevor durch die Bundes- und Landesregierung ab dem 23.03.2020 ein weitreichendes Kontaktverbot angeordnet wurde.

 

Dennoch geht unser Geschäftsbetrieb nahezu ungehindert weiter und unsere Mitarbeiter sind weiterhin telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar.

 

Setzen Sie, bei allem was Sie tun, Ihren gesunden Menschenverstand ein und schützen Sie sich !

 

Bleiben Sie gesund.

 

Auf das wir alle aus dieser Krise lernen und nach Beendigung nicht einfach zur Tagesordnung übergehen.

Schülerpraktikant Stephen Uchendu

10.01.2020

Wenn ein Schüler zu uns kommt und sagt, dass er Bauingenieur werden möchte, dann sagen wir natürlich nicht nein, wenn er um einen Praktikumsplatz bittet.

 

Stephen, hier zu sehen bei der Aufnahme der vorhandenen Schienenlängen, hat sich ab dem ersten Tag sehr wissbegierig gezeigt und ist mit großem Elan bei der Sache.

 

Weiter so Stephen !

 

Vorstellung unseres neuen Mitarbeiters Sebastian Saurenbach

30.10.2019

Gegen Ende seines Bachelorstudiums Elektrotechnik hat Herr Saurenbach angefangen in unserem Unternehmen als Werksstudent zu arbeiten. So lernte er die vielfältigen Aufgaben der Bauüberwachung für Oberleitungs- und Elektrische Energieanlagen kennen. In dieser Zeit hat er unsere erfahrenen Bauüberwacher begleitet und sich schon einiges an Praxiswissen angeeignet.

Mit Erreichen des Bachelor-Grades ging es für ihn dann für eine 2 monatige Bildungsreise nach Berlin, um die Ausbildung zum Bauüberwacher E (BÜW E) zu absolvieren. Nach der bestandenen Prüfung zum BÜW E beginnt jetzt die spannende Arbeit auf der Baustelle und im Büro, bei der er weiterhin von den erfahrenen Kollegen betreut und unterstützt wird. Kommendes Jahr steht dann noch das Feststellungsgespräch bei der DB Netz AG an, wo die erlernten Fähigkeiten unter Beweis gestellt werden müssen.

 

Die bisherigen Eindrücke von Sebastian Saurenbach

Nach Abschluss meines Bachelorstudiums Elektrotechnik an der Ruhr-Universität Bochum war mir schnell klar, dass ich gerne in der Bauüberwachung tätig sein möchte. Der Beruf bietet viele Freiheiten und abwechslungsreiche Aufgaben. Er bringt aber auch viel Verantwortung mit sich, da man Verantwortlicher auf der Baustelle ist.

Der Mix aus Gleisen und Hochspannungsanlagen, mit ihren jeweiligen Sicherheitsanforderungen, ist in dieser Form einzigartig. Daher sind fachliche Kompetenzen der Oberleitungsanlage, aber auch sicherheitsrelevantes Wissen im Gleisbereich essentiell für den Beruf. Die Vor- und Nachbereitung der Baustellen kann mit dem Firmenlaptop in vielen Fällen in Heimarbeit erledigt werden. Das Unternehmensklima ist sehr gut und die Kollegen sind eine große Stütze bei (doch noch häufiger auftretenden) Fragen. Für die Fahrten zu den Baustellen fahre ich mit meinem Firmenwagen, den ich auch privat nutzen darf. Der Mix aus Büroarbeiten und Außeneinsätzen gefällt mir besser als ein klassischer Büro-Job. Vor allem, da ich nebenberuflich noch meinen Master mache und durch die flexiblen Arbeitszeiten so beides gut kombinieren kann.

 

Wir freuen uns sehr, dass Herr Saurenbach so gut in unser Team passt und sind uns sicher, dass er eine tolle Weiterentwicklung nehmen wird.

25.08.2019

Bei diesem Mega-Projekt wurde auch WIPLA kurzfristig hinzugerufen.

Galt es doch die Ausführungsplanung und Ausschreibung für den Neubau von vier 1200er-Weichen so schnell wie möglich fertigzustellen. Wäre dies nicht gelungen, hätten die Weichen erst 2 Jahre später eingebaut werden können.

Das ließen wir uns natürlich nicht nehmen, schnell auszuhelfen und trugen so einen kleinen Teil zum Erfolg der Gesamtmaßnahme bei.

 

Werksbesichtigung bei Plasser&Theurer war sehr aufschlussreich.

10.03.2019

Ein Team von WIPLA machte sich Mitte März auf den Weg nach Linz (Österreich) um das Stammwerk eines der größten Hersteller von Gleisbaumaschinen zu besichtigen.

Alle Exkursionsteilnehmer waren begeistert von der Werksführung, die die Komplexität der Herstellung von Baumaschinen von bis zu 200m Länge gut verdeutlichte.

Leider war im gesamten Werk absolutes Fotografier Verbot, sodass wir die beeindruckenden Fertigungsprozesse nicht zeigen können.

 

Oberbauplanungen für das Geschäftsjahr 2019 fast abgeschlossen 

November 2018

Die von DB Netz beauftragten Projekte, welche im GJ 2019 umgesetzt werden sollen, sind fast abgeschlossen. Die Entwurfs-, Genehmigungs- und Ausführungsplanungen sind nahezu fertig.
Somit kann sich unser Team in Kürze mit voller Kraft auf die Projekte 2020 konzentrieren.

 

Auftrag für die Neuplanung bei DB Cargo in Hagen 

August 2018

Mit der Planung der Sanierung der Nordplatte vor der Halle der Güterwageninstandhaltung erwartet uns ein interessantes Projekt, welches innerhalb sehr kurzer Zeit abgeschlossen werden muss.

 

Neue Rahmenverträge bei der DB AG 

April 2018

Unsere Bewerbungen waren erfolgreich !

Nach erfolgter Präqualifikation und nach Abschluss der Angebotsphase steht es jetzt fest.

Nicht nur der Rahmenvertrag Bauüberwacher E (50Hz und OLA) wurde um 2 Jahre verlängert, zusätzlich erhielt WIPLA bis 2020 auch einen Rahmenvertrag über Bauüberwachungsleistungen im Gleisoberbau für die Regionalbereiche West und Mitte.

 

Brückenneubau Brändströmstraße

März 2018

Der Neubau geht in die heisse Phase

Sollten die Betonierarbeiten in den nächsten Nächten erfolgreich verlaufen, steht einer Fertigstellung in diesem Jahr nichts mehr im Wege

 

Optimierung Gleisinfrastruktur Bf. STEAG Walsum

August 2017

Es ist geschafft !

Die Planung ist genehmigt.

Jetzt geht es an die Ausführungsplanung und Erstellung der Ausschreibungsunterlagen.

Schließlich soll die Maßnahme im ersten Halbjahr 2018 umgesetzt werden.

 

 

Brückenneubau Brändströmstraße

Juli 2017

Die Abbrucharbeiten gehen in die heiße Phase.

Während einer 6-wöchigen Totalsperrung erfolgt in den Sommerferien der Abbruch der Straßenbrücke Brändströmstraße in Wuppertal.

Bei der eisenbahnbetrieblichen- und sicherheitstechnischen Überwachung dieser Maßnahme wird unser Team alle Hände voll zu tun haben.

 

Ausschreibung gewonnen
April 2017

WIPLA bleibt deutschlandweit Rahmenvertragspartner bei der DB Netz AG  für die Plaung von Oberbau- und Streckentiefbaumaßnahmen.